12.03.01 13:24 Uhr
 0
 

Bristol-Myers Squibb erneuert Zusammenarbeit

Eine innovative Forschungszusammenarbeit wurde 1997 ins Leben gerufen von Karo Bio und Bristol-Myers Squibb. Dabei wurde der thyroide Hormonrezeptor (THR) zur Behandlung von metabolischen Fehlfunktionen verwendet. Diese erste Zusammenarbeit dauerte drei Jahre und resultierte erfolgreich in 2 Kandidaten zur Behandlung von Fettleibigkeit für die klinische Entwicklung .

Eine einjährige Verlängerung, die auf die Entwicklung von Wirkstoffen der zweiten Generation abzielte, begann im Oktober 2000. Karo Bio und Bristol-Myers Squibb verkündeten eine neuere, breiter angelegte Zusammenarbeit, bei der Karo Bios Molekular Braille® Technologie angewandt wird.

'Wir versprechen uns sehr viel von der erweiterten Zusammenarbeit', so Richard Gregg, Vize Präsident bei Bristol-Myers Squibb. 'Wir freuen uns auf eine beschleunigte Entwicklung unserer Produkte. Karo Bios Technologie wird uns dabei sehr hilfreich sein.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zusammenarbeit, Bristol
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?