12.03.01 12:26 Uhr
 4.783
 

Werden die Internet-Nutzer jetzt richtig zur Kasse gebeten?

Es hat sich bereits herumgesprochen, dass User für Informationen bezahlen müssen. Immer mehr Anbieter steigen auf diesen Zug auf und kassieren für die Inhalte ihrer Angebote ab.

Dies wird bald zur Folge haben, dass auch das Internet in eine Mehrklassengesellschaft geteilt wird, so befürchten es Gegner dieses Bezahlsystems. Firmen wie z.B. Stiftung Warentest vermarkten auf diesem Weg ihre Analysen und Daten.

Für die Zukunft wird dieser Entwicklung wesentlich mehr Aufmerksamkeit zukommen, denn Anbieter von Inhalten würden dann in gemischten Kalkulationen, aus Zugangsgebühr und Content, das Surfen im Netz abrechnen. Dies gilt besonders für WAP- Nutzer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Nutzer, Kasse
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?