12.03.01 10:52 Uhr
 8.251
 

Napster - Jetzt spricht das Unternehmen Klartext - "Helft uns"

Nach der gerichtlichen Niederlage wendet sich nun Napster an seine User. Die Unternehmensleitung gab am Sonntagnachmittag bekannt, daß Napster auf jeden Fall weiter existieren wird.

Trotz des Filters will Napster weitermachen. Das Unternehmen sagte, daß weiterhin Musik getauscht werden kann. Lediglich die geblockten Titel nicht mehr.

Das Unternehmen wörtlich: 'Wir tun alles, um die Napster-Gemeinde zu erhalten und das Tauschexperiment am Leben zu lassen', allerdings braucht Napster die Hilfe der User.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tdiesing
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Unternehmen, Klartext
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?