12.03.01 10:52 Uhr
 8.251
 

Napster - Jetzt spricht das Unternehmen Klartext - "Helft uns"

Nach der gerichtlichen Niederlage wendet sich nun Napster an seine User. Die Unternehmensleitung gab am Sonntagnachmittag bekannt, daß Napster auf jeden Fall weiter existieren wird.

Trotz des Filters will Napster weitermachen. Das Unternehmen sagte, daß weiterhin Musik getauscht werden kann. Lediglich die geblockten Titel nicht mehr.

Das Unternehmen wörtlich: 'Wir tun alles, um die Napster-Gemeinde zu erhalten und das Tauschexperiment am Leben zu lassen', allerdings braucht Napster die Hilfe der User.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tdiesing
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Unternehmen, Klartext
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?