12.03.01 09:24 Uhr
 1.124
 

Jetzt geht's den Arbeitslosen ans Geld

Gerd Andres, der parlamentarische Staatssekretär will, daß die Arbeitsämter jedem Arbeitslosen einen konkreten Plan für einen neuen Job oder eine neue Bildung zur Verfügung stellen.

Die Arbeitsämter sollen dazu verpflichtet werden, dies innerhalb einer bestimmten Frist umzusetzen. Anders herum sollen aber auch Arbeitslose, die sich nicht an den Plan halten mit Leistungskürzungen 'bestraft' werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Arbeit
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenschlägerei mit Flüchtlingen wegen beschädigter KFZ
Promi-Dinner: Hanka Rackwitz lässt Gäste nicht in Wohnung
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?