12.03.01 08:09 Uhr
 57
 

Auto von vorne bis hinten aufgespießt: 87jähriger raste in Absperrung

Vor dem Krefelder Hauptbahnhof fuhr ein 87jähriger Mann versehentlich in die Einfahrt der Straßenbahnen. Er bemerkte wohl seinen Irrtum und wollte noch ausweichen.

Dabei fuhr er in die Absperrung. Sein Wagen wurde von vorne bis hinten aufgespießt. Verletzt wurde weder der Fahrer noch seine Beifahrerin.

Kurz darauf war der Mann wieder so fit, dass er seine Überbleibsel vom Wagen mit wegräumen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Absperrung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?