11.03.01 15:33 Uhr
 6
 

Russland hat kein Geld-Kursk-Bergung wieder verschoben

Keine gute Nachricht für die Angehörigen der Opfer der KURSK.
Schon wieder wird die Bergung verschoben, da die russische Regierung kein Geld dafür bereitstellen kann.

Bereits 168 Millionen wurden aus dem Ausland für die ersten Bergungsmaßnahmen bezahlt.

Neuer Termin für die Bergung soll der Herbst 2001 sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Geld, Bergung
Quelle: www.sat1nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube