11.03.01 13:01 Uhr
 16
 

Der Kampf zwischen Hoeneß und dem Kaiser: Geht die Fußballehe zu Bruch?

Aufgrund der öffentlichen Angriffe von Beckenbauer an die Bayern-Spieler nach der 0:3-Blamage gegen Lyon hat sich Bayern-Manager Uli Hoeneß quer gegenüber seinen Präsidenten gestellt.

Er habe sich nie Trends angeschlossen und es sei nicht seine Art, auf die Spieler einzuprügeln, vor allem nicht, wenn sie am Boden seien.

Man dürfe sie jetzt nicht niedermachen, da die Saison ja noch drei Monate andauere und man die Spieler beim FC 'Hollywood' brauche.


WebReporter: Zeitungsosterhase
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kampf, Uli Hoeneß, Kaiser, Bruch
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?