11.03.01 12:41 Uhr
 73
 

Schlaganfälle: Bei Jugendlichen steht die Forschung vor einem Rätsel

'Rund jeder dritte Schlaganfall wird ausgelöst, ohne dass der Patient erkennbar einer Risikogruppe angehört', so Thomas Wichter in seiner Funktion als Leiter einer Fachtagung, die sich mit den Ursachen von Schlaganfällen beschäftigt.

Besonders bei Jugendlichen, die auf den ersten Blick kerngesund sind, hat die Ursachenforschung großen Nachholbedarf. Nach bisherigen Erkenntnissen sind Anzeichen wie Übergewicht oder Krampfadern bei jungen Menschen nicht ursächlich.

Auf der Fachtagung in Münster sollen, neben den Ursachen, auch Therapiemöglichkeiten diskutiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Schlag, Forschung, Rätsel, Schlaganfall
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?