10.03.01 17:48 Uhr
 317
 

Aus Angst vor Aids: Blutspendeverbot für Schwule

Nach Bundesärztekammer und dem Paul-Ehrlich Institut sollen schwule und bisexuelle Männer von der Blutspende ausgeschlossen werden.

Insgesamt sei die Anzahl der HIV-infizierten Homosexuellen im Verhältnis zur übrigen Bevölkerung deutlich höher. Diese Tatsache ist 'in der Fachwelt unumstritten'.

Es sind bereits Beschwerden von Schwulen eingegangen, die sich durch diese Handhabung diskriminiert fühlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Angst, Aus, AIDS, Blutspende
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?