10.03.01 15:50 Uhr
 12
 

Innenminister gegen Castor-Anschläge

Nachdem es schon wieder zu Anschlägen auf Bahnstrecken in Brandenburg und Niedersachsen durch Atomkraftgegner gekommen ist, hat sich nun Bundesinnenminister Otto Schily zu Wort gemeldet.

Er kritisierte sehr scharf die Anschläge. Auch wies er darauf hin, dass dabei Menschenleben in Gefahr kommen. Ebenfalls würden immer hohe Sachschäden entstehen.

Umweltverbände und Bürgerinitiativen sollen sich nicht an den Gewaltakten beteiligen. Schily rät allen, sich davon zu distanzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anschlag, Innenminister, Castor
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?