10.03.01 15:00 Uhr
 23
 

Fussball-WM-Rechte - Steht uns eine Gebührenerhöhung ins Haus?

Der Kampf um die Fussball-WM Senderechte könnte dem Steuerzahler teuer zu stehen kommen. Der medienpolitische Sprecher der CDU Norbert Lammert drückt die Alarmknöpfe: Gebührenerhöhungen könnten die Folge sein.

Für die WM-Spiele 2002 in Südkorea müssten pro Spiel 7 Millionen Mark gezahlt werden. Bei der WM 2006 im eigenen Lande werde sich die Summe mindestens verdoppeln.

Dies könne fast nur durch Gebührenerhöhung finanziert werden,so Lammert.


WebReporter: omi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: WM, Haus, Recht, Gebühr
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?