10.03.01 14:02 Uhr
 4.977
 

D1 will das Geld der Kunden - Neue Abzocke

Wer bald bei D1 anruft und die Ansage 'Der Teilnehmer ist zur Zeit nicht erreichbar' zu hören bekam, musste bisher nichts bezahlen. Nun soll aber die Mailbox das Gespräch annehmen, dass würde D1 40 Pf vom jeweiligen Anbieter der Anrufers bringen.

Der Anbieter des Anrufers muss nämlich 40 Pfennig Interconnect an den Mobilableger des Rosa Riesen zahlen.

Sollte der Inhaber der Mailbox nun seine Mailbox abhören, verdient D1 wiederum Geld - diesmal durch seinen eigenen Kunden.

Da dieses Geschäft sich sehr lohnt, arbeitet D1 mit weiteren Tricks: Zum Beispiel wird die Mailbox gleich beim Kauf des Handys aktiviert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingRandy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Kunde, Abzocke
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?