10.03.01 09:42 Uhr
 7
 

NATO will nicht in die Kämpfe in Südserbien einschreiten

Die NATO will nicht in die Kämpfe in Südserbien einschreiten, so die US-Regierung.

Der US-Außenamtssprecher meinte, es gehe dem Bündnis nicht darum, ihren Einfluss auf dieses Gebiet auszuweiten oder neues Territorium zu besetzten.

Denn die NATO hat nicht vor, sich die alleinige 'Last der Sicherheit' aufzuladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l.o.g.a.n
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, NATO
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Bundestagspräsident plant Erdogan durch Referendum "zweiten Putschversuch"
Donald Trump ruft Angela Merkel wegen Saarlandwahl an und gratuliert ihr
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Laut Bundestagspräsident plant Erdogan durch Referendum "zweiten Putschversuch"
Berlin: Polizisten sollen Heroinhändler vor Einsatz gewarnt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?