10.03.01 00:42 Uhr
 40
 

Gefahr durch Giftpflanzen

Bunte Blätter, rote Beeren und schöne Blüten. Trotz aller Schönheit haben viele dieser oft wunderschönen Pflanzen eins gemeinsam: Sie sind zum Teil hoch giftig!

Vor allem (Klein-)Kinder werden von diesen Pflanzen angezogen und zum Naschen oder Berühren von Beeren und Blättern verführt.
Diese Berührung kann schwere Folgen haben. Von einfachen Bauchschmerzen über Lähmungen bis hin zum Tod durch Herzversagen.

So registrierte die Giftnotruf-Zentrale bundesweit über 40.000 Fälle von Vergiftungen. Je kleiner das Kind, desto stärker und damit gefährlicher ist die Wirkung.
Einige 'bekannte' Giftpflanzen: Efeu, Maiglöckchen, Oleander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: X-man2001
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?