10.03.01 00:22 Uhr
 30
 

Wieder Hackerattacke, diesmal auf IBM

Ein von zwei Hackern geschriebenes Programm macht es möglich, Passwortverschlüsselungen von Servern auf Basis der schon etwas älteren IBM E-Commerce-Software zu umgehen.

Es ist dadurch möglich, Kundenkonten auf mehreren hundert Websites abzufragen.
Es sind nur Seiten betroffen, die die IBM-Software 'Net.Commerce 3.2' und 'Websphere Commerce Suite 4.1' nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: X-man2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hacker, IBM
Quelle: www.computerwoche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?