09.03.01 21:41 Uhr
 37
 

4 Leichen schwammen 200 Kilometer

Nachdem am Montag eine Brücke in Lissabon einstürzte, wurden heute an Spaniens Atlantikküste vier Leichen gefunden, die eindeutig als Insassen des Busses, der bei dem Einsturz in den Fluss gefallen war, identifiziert werden konnten.

In der starken Strömung wurden sie ca. 200 km in Richtung Norden getrieben.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Kilometer
Quelle: paperball.fireball.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?