09.03.01 21:35 Uhr
 3
 

Hughes Electronics wehrt sich gegen Übernahme

Hughes Electronics Vorstand Michael Smith spricht mit potentiellen Investoren, ob sie nicht große Anteile am Unternehmen übernehmen wollen. Dies ist bisher das stärkste Anzeichen dafür, dass die Offerte von News Corp., dem Rupert Murdoch Konzern, Hughes zu übernehmen, noch immer eine Gefahr für das Unternehmen darstellt. Trotz des Widerstandes der Vorstände und vieler Aktionäre will der australische Medienkonzern die Kontrolle über den Satellitennetz-Betreiber zu gewinnen. Bisher hat Smith mit General Electric, NBC Television, SBC Communications und Microsoft gesprochen.

Falls die Initiative von Smith gelingt, würde der Mutterkonzern General Motors seinen Anteil zu einem guten Preis veräußern, während er selbst weiterhin das Unternehmen leiten würde. News Corp überlegt nach Meinung von Insidern tatsächlich, die Offerte zurückzuziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Electro
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?