09.03.01 20:56 Uhr
 4
 

Italien: Neues Ringen um die Macht

Nach 58 Regierungen in 56 Jahren wünschen sich die Italiener nichts sehnlicher als Stabilität. Doch es ist zweifelhaft, ob dieser Wunsch bei der am 13. Mai anstehenden Parlamentswahl in Erfüllung gehen wird.

Der Medienzar Berlusconi tritt mit seinem Rechts-Bündnis gegen die noch regierende Mitte-Links-Koalition, angeführt vom ehemaligen römischen Bürgermeister Rutelli, an.

Gewinnt Berlusconi, in dessen Bündnis die Lega Nord und die Alleanza Nazionale sind, droht der EU ein ähnliches Dilemma wie nach dem Machtwechsel in Österreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Generator...
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Macht
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?