09.03.01 20:34 Uhr
 897
 

Störungen und Pöbeleien bei All-inclusive hinnehmen

Bei All-inclusive-Reisen muss der Urlauber Störungen und Pöbeleien von Betrunkenen in der Hotelanlage hinnehmen. Weil bei solchen Reisen davon auszugehen ist, dass mehr getrunken wird, als wenn man die Getränke einzeln zahlt.

Das Landgericht Kleve war dieser Meinung (Az.: 6 S 369/00).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: comtronix
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: All, Störung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?