09.03.01 20:34 Uhr
 897
 

Störungen und Pöbeleien bei All-inclusive hinnehmen

Bei All-inclusive-Reisen muss der Urlauber Störungen und Pöbeleien von Betrunkenen in der Hotelanlage hinnehmen. Weil bei solchen Reisen davon auszugehen ist, dass mehr getrunken wird, als wenn man die Getränke einzeln zahlt.

Das Landgericht Kleve war dieser Meinung (Az.: 6 S 369/00).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: comtronix
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: All, Störung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?