09.03.01 20:34 Uhr
 897
 

Störungen und Pöbeleien bei All-inclusive hinnehmen

Bei All-inclusive-Reisen muss der Urlauber Störungen und Pöbeleien von Betrunkenen in der Hotelanlage hinnehmen. Weil bei solchen Reisen davon auszugehen ist, dass mehr getrunken wird, als wenn man die Getränke einzeln zahlt.

Das Landgericht Kleve war dieser Meinung (Az.: 6 S 369/00).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: comtronix
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: All, Störung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt