09.03.01 16:45 Uhr
 23
 

UMTS: Kein Problem durch die sehr hohen Lizenzkosten

Ungefähr 235 Millionen DM haben die Lizenzen für das UMTS-Netz in Europa gekostet. Laut einer jetzt veröffentlichten Studie gefährden diese aber nicht die Entwicklung.

Die Studie besagt, da die größten Betreiberkonzerne in Europa ihr Zuhause haben, es nicht wahrscheinlich ist, dass sie 'zusammenbrechen'. Es wird damit gerechnet, dass das UMTS-Netz auch für andere Betreiber geöffnet wird.

Weiterhin geht man davon aus, dass es durch Einführung von UMTS bis zu 3000 neue Anwendungen für diesen gibt.


WebReporter: Hastedt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Problem, Lizenz, UMTS
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?