09.03.01 13:47 Uhr
 80
 

Kein Geld für Playboy-Busenwunder

Ein texanisches Gericht wies die Klage von Playboy Modell Anna Nicole Smith und Howard Marshall III ab einen Teil des 3,45 Mrd.DM Erbes des Öl Milliardärs J. Howard Marshall zu erhalten.

Einziger Erbe des Vermögens ist Marshalls jüngster Sohn Pierce. Die ehemalige Stripperin beanspruchte die Hälfte des Erbes ihres verstorbenen Mannes, da er es ihr versprochen hatte, so Smith.


WebReporter: mpunkt98
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geld, Busen, Playboy
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?