09.03.01 12:27 Uhr
 12
 

Anschlag auf Bahnstrecke verübt - vermutllich von Atomkraftgegnern

In der Nacht zum heutigen Tag wurde von Atomgegnern ein Anschlag auf eine Bahstrecke verübt, bei der glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Es war laut BGS eine Metallkralle, die von den Atomgegnern in die Oberleitung der Bahnstrecke gehängt wurde.

Der Zugführer kam mit dem Schrecken davon.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Atomkraft, Bahnstrecke, Atomkraftgegner
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?