09.03.01 10:17 Uhr
 15
 

Tabakkonzern zahlt zum ersten Mal Entschädigung

In Jacksonville (Amerika) verklagte Grady Carter erfolgreich einen Tabakkonzern um Schmerzensgeld. Der Kläger berief sich darauf, dass er 44 Jahre lang geraucht hatte und in Folge dessen einen Tumor in der Lunge hat.

Er erhält von den Konzern Brown & Williamson umgerechnet etwa 2.3 Mio Mark.


Der Konzern kündigte an, dass er versucht in Revision zu gehen.


WebReporter: trinity2k
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Entschädigung, Tabak
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chefin Frauke Petry gegen Neuwahlen: Dabei könnte sie Mandat verlieren
USA: Jugendgang trennt Mann Kopf ab und schneidet ihm Herz aus Brust
FDP-Chef verteidigt Jamaika-Aus: Er sollte "nützlichen Idioten" spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?