09.03.01 07:58 Uhr
 595
 

Junges Mädchen zur Prostitution gezwungen - Urteil: Geldstrafe

Die 46-jährige Fatima G. aus Spanien hat in ihrem Bordell die damals 18-jährige Roxanna G. aus Lettland eingestellt.
Für die Erfüllung spezieller Wünsche der Kunden bekam Roxanna nur Frühstück und Abendessen.

Das Amtsgericht Krefeld verurteilte jetzt Fatima zu einer Geldstrafe von 10.500 DM wegen Verletzung des Ausländergesetzes, gewerbsmäßiger Förderung der Prostitution und Erpressung.

Vor Gericht sagte die Angeklagte: 'Ich habe sie so gut wie meine eigene Tochter behandelt.' Die Richterin glaubte der Spanierin aber nicht.


WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Mädchen, Junge, Geldstrafe, Prostitution
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?