09.03.01 07:58 Uhr
 595
 

Junges Mädchen zur Prostitution gezwungen - Urteil: Geldstrafe

Die 46-jährige Fatima G. aus Spanien hat in ihrem Bordell die damals 18-jährige Roxanna G. aus Lettland eingestellt.
Für die Erfüllung spezieller Wünsche der Kunden bekam Roxanna nur Frühstück und Abendessen.

Das Amtsgericht Krefeld verurteilte jetzt Fatima zu einer Geldstrafe von 10.500 DM wegen Verletzung des Ausländergesetzes, gewerbsmäßiger Förderung der Prostitution und Erpressung.

Vor Gericht sagte die Angeklagte: 'Ich habe sie so gut wie meine eigene Tochter behandelt.' Die Richterin glaubte der Spanierin aber nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Mädchen, Junge, Geldstrafe, Prostitution
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?