09.03.01 07:26 Uhr
 215
 

Bei einem Staatsbesuch ist ein Polizist gelyncht worden

Indonesiens Präsident Abdurrahman Wahid wollte eigentlich durch Gespräche für den Frieden auf Borneo sorgen, doch es gab blutige Auseinandersetzungen.

Bei einer Demonstration der Ureinwohner Borneos, den Dayak, kam es zu Krawallen. Bei denen ein Polizist gelyncht worden ist, nachdem die Sicherheitskräfte mit Schüssen in die Menge versucht hatten die Demonstranten auseinander zu treiben.

Dabei erschossen die Polizisten vier der Ureinwohner. Die Proteste richteten sich gegen Pläne die vertriebenen maduresischen Flüchtlinge zurück zu schicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Staat
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion