09.03.01 02:21 Uhr
 10
 

Zug entgleist in Hamburg

Am vergangenem Dienstag ist in Hamburg die U-Bahn 3 in einem Tunnel am Schlump entgleist, wobei 104 Personen evakuiert werden mussten.
Eine Zwangsbremse, die beim Überfahren eines Haltesignals automatisch ausgelöst wird verhinderte Schlimmeres.

Grund dafür war, dass die Zugführerin das Haltesignal übersah und somit die Weiche auch noch nicht umgestellt war.
Das Gleis führte dann geradezu auf den Umbau und der Zug landete bei einem Bremsweg von 72 Metern 10 Meter auf abgebauten Schienen.

Wäre der Zug voller und somit schwerer gewesen, hätte der Zug nicht so schnell stoppen können und wäre mitten in die Baustelle eingefahren, was eine größere Katastrophe hätte auslösen können.
Verletzt wurde somit niemand.


WebReporter: ~re-skintbody~
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Zug
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?