08.03.01 23:17 Uhr
 6
 

Maul- und Klauenseuche: noch lange kein Ende in Sicht

Die britische Regierung geht davon aus, daß es noch lange Zeit dauern wird, bis man die Maul- und Klauenseuche (MKS) in den Griff bekommen haben wird.

Eine Beendigung der Krise innerhalb weniger Tage sei unmöglich, wie der Chef-Veterinär Jim Scudamore am Donnerstag äußerte.

Bislang sind auf der Insel 104 Bauernhöfe von MKS befallen und seit dem 19. Februar wurden bereits an die 50.000 Tiere getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ende
Quelle: www.medizin-forum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?