08.03.01 22:55 Uhr
 17
 

Deutsche Stiftung im Ausland verurteilt worden.

Die Hans Arp Stiftung wurde in Frankreich zu einer Geldbuße in Höhe von 2 Millionen DM verurteilt. Grund für diese Strafe ist, dass sie versucht haben, Bilder des Malers Franz Arp über die deutsch-französische Grenze zu schmuggeln.

Dieses Urteil sprach ein Berufungsgericht in Douai, bei der ersten Verhandlung waren sie zu einer Strafe von 20 Millionen verurteilt worden.