08.03.01 21:27 Uhr
 25
 

Vom Speer im Nacken getroffen - Schülerin überlebt leicht verletzt

Bei einer Sportveranstaltung einer Schule in Neuseeland ist eine Schülerin von einem Speer in den Nacken getroffen worden. Sie kam mit leichten Verletzungen davon, da der Speer nicht sehr tief eingedrungen war.

Nachdem sie einen Staffellauf absolviert hatte, wollte sie zurück zum Ziel und nahm die Abkürzung über das Spielfeld - die Wurfzone der dort stattfindenen Speerwurfwettbewerbe.

Als sie der Speer traf, hatte sie sich gerade zu einem Ordner umgedreht, der sie vor dem Betreten der Gefahrenzone warnen wollte. Das war ihr Glück, so ein Augenzeuge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Nacken
Quelle: www.ananova.com