08.03.01 19:02 Uhr
 68
 

Erpresser war laut offiziellen Aussagen dümmer als die Polizei erlaubt

Heute wurde ein Mann geschnappt, der den 'SPD-Landrat von Nordwestmecklenburg' über längeren Zeitraum hinweg erpresst hatte. Nach offiziellen Aussagen war der 25-Jährige 'dümmer als die Polizei erlaubt'.

Sofort nachdem das erste Erpresserschreiben per eMail bei dem besagten Landtag einging, wurde die Polizei eingeschalten. Er warf den Politikern Korruption vor und verlangte 50.000 DM - ansonsten geht er an die Öffentlichkeit.

Für die Beamten war es nicht sonderlich schwer die eMail-Gespräche, die der Erpresser leichtsinnigerweise forderte zu verfolgen. Schließlich wurde er in einem Internet-Cafe festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Aussage
Quelle: www.com-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Scharfe USA-Kritik durch Sigmar Gabriel
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?