08.03.01 17:01 Uhr
 29
 

Frankreich will langes Leben

Frankreich plant ein Institut zu gründen, welches sich nur damit beschäftigt, Alterskrankheiten zu erforschen und die Lebenserwartung zu verlängern. Es soll auch dementsprechend den Namen tragen: 'Institut für langes Leben'.

Besonders soll sich das Institut der Erforschung von Alzheimer und Parkinson befassen. Laut dem französischen Forschungsminister gehört die Lebenserwartung mit 75,2 (bzw 82,7 bei Frauen) zu den höchsten der Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gandark
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Frankreich
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?