08.03.01 15:45 Uhr
 11
 

Recht auf Medikamente für Aidskranke in Südafrika

Der amerikanische Pharmahersteller hat nun doch die Aids Medikamente in Süd-Afrika auf den Herstellerpreis gesenkt und das obwohl der Prozess des Preises bis zum 18 April verschoben wurde.

Bei dem amerikanischen Konzern beläuft sich eine Jahresbehandlung auf 15.000 Dollar, was sich viele Afrikaner nicht leisten können und deswegen sterben.

Aber nun verhandelt die Organisation MSF mit einer indischen Firma, die eine Jahresbehandlung schon für 350 Dollar anbietet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gandark
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Recht, Medikament, Südafrika
Quelle: www.g-netz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?