08.03.01 15:18 Uhr
 25
 

EuroCard-Betrügereien im Internet nehmen immer mehr zu

Schwere Zeiten für die Eurocard-Betreiber Deutschlands. Schon über 12 Millionen DM Schaden entstehen jährlich durch Reklamationen von Kartentransaktionen. Das entspricht etwa 10% aller Transaktionen.

Auch wenn die Schäden mit der Eurocard nur 0,1% des Gesamtvolumens der Transaktionen ausmachen, haben sie sich immerhin um 32% gesteigert.

Seit Herbst akzeptiert das Unternehmen nur noch Händler mit dem SET-Standart (Secure Electronic Transaction), sagte Manfred Krüger. Aber auch bei Händler ohne diesen Standard soll mehr Sicherheit geschaffen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Roter Kampffisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Betrüger
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Prostitutionsgesetz: Querelen bei den Sexworker-Verbänden
Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"
Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?