08.03.01 14:38 Uhr
 56
 

Meningitis: neues Opfer - Schülerin starb

Eine 14 jährige Real-Schülerin verstarb in Bochum an der gefährlichen Meningokokken-Meningitis.




Die traurige Nachricht löste unter den Mitschülern und deren Eltern große Angst aus, so wurde vielfach beim Gesundheitsamt und Ärzten angefragt, wie man der Krankheit vorbeugen könne und ob sich der eigene Nachwuchs auch angesteckt hat.

Die Schule wurde sicherheitshalber bis nächste Woche Montag zugesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Opfer, Schüler
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig
Horror-OP in Kanada: Bei vollem Bewusstsein operiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?