08.03.01 14:37 Uhr
 59
 

Autokonzern-Chef wird jetzt per Haftbefehl gesucht

Kim Woo-Choong, Ex-Manager des Automobilkonzerns Daewoo wird von der Polizei wegen Bilanzfälschung und Unterschlagung mehrerer Mrd. Mark, die er ins Ausland transferierte, gesucht.

Doch er ist dabei in guter Gesellschaft: 40 weiteren Mitarbeitern werden Manipulationen an den Bilanzen vorgeworfen.

Im August 99 gab es bei Daewoo den großen Crash, die Schulden wuchsen auf 80 Milliarden US-Dollar. Auch Daewoo-Angestellte waren schon in Frankreich und der Schweiz auf der Suche nach ihrem 'verschollenen' Chef.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chef, Haftbefehl
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?