08.03.01 14:31 Uhr
 3
 

Fischer ist für Polen in der EU

Wie der Bundesaussenminister Fischer im Bundestag am Donnerstag meint, wäre für uns ein Beitritt der osteuropäischen Staaten in die EU nur von wirtschaftlichen Vorteil.

Gerade bei Polen meinte er, "wenn sie nicht Mitglied würden, würden Probleme steigen." Er stimmte auch dem Vorschlag von unserem Bundeskanzler zu, dass man allen Beitrittskandidaten erstmal eine siebenjährige Übergansfrist anbieten sollte.

Auch verwies er auf Portugal; dem Land hatte der EU Beitritt auch einen wirtschaftlichen Aufschwung beschert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gandark
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Polen, Fisch, Fischer
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland
Umfragewerte der AfD brechen ein: Nur noch acht Prozent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Fußball: RB Leipzig droht Ausschluss aus Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?