08.03.01 12:33 Uhr
 30
 

Fühlen bald auch über das Internet möglich?

Über einen speziellen Monitor will ein Kanadischer Forscher es möglich machen, Tasteindrücke via Internet zu vermitteln.<br>
Dazu entwickelte er ein Nadeltablett, welches durch Druck auf die Haut diese ausdehnt, wodurch ein Gefühlseindruck entsteht.

Die Nadeln sind ca. einen Millimeter dick und werden über piezoelektrische Halter und Elektroden gesteuert. Über den Piezo-Effekt sind Bewegungen der Nadeln im Mikrometer-Bereich in jede Richtung möglich.

Man braucht nur noch sogenannte Spannungskarten von den jeweiligen Werkstoffen, die ertastet werden sollen, diese kann man dann an das Nagelbrett weitergeben und ein Mensch, der die Finger darauf legt, soll den Werkstoff so naturgetreu fühlen können.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?