08.03.01 11:40 Uhr
 0
 

Ascena will an den Neuen Markt

Die Ascena AG, Mannheim, plant im ersten Halbjahr 2001 den Gang an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse. Der Dienstleister unterstützt führende Unternehmen bei der Besetzung ihrer IT-Projekte mit erfahrenen IT-Spezialisten. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Stichtag: 31.12.00) erwirtschaftete die Ascena AG mit 169 festangestellten Mitarbeitern einen Umsatz von 133 Millionen Mark. Das Unternehmen, das 1995 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden und Mehrheitsaktionär Dieter Dürr, 36, gegründet wurde, ist im Bereich IT-Sourcing führend in Deutschland. Zu dem Kundenstamm von Ascena gehören inzwischen über 100 der Top 500 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands, darunter die Deutsche Börse, Deutsche Post, Deutsche Bank, Siemens, Bayer, Daimler-Chrysler und Audi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?