08.03.01 10:51 Uhr
 628
 

Theorie wurde durch Galaxievermessungen bestätigt

Dadurch wird bestätigt, dass bis zu 30 Prozent die Materie zur Energiedichte des Universum beiträgt. Dieses bewies ein australisch-britisches Forscherteam. Dabei wurden 141.000 Galaxien ausgewertet.

Die Geschwindigkeit der Galaxien wurde dabei, wie bei einem vorbei fahrenden Auto, anhand der Verzerrung des Lichts gemessen. So wird bewiesen, dass andere Galaxien durch die Masse anziehen.

Durch die Erkenntnis wird die Standardtheorie bestätigt. Es wurde festgestellt, dass das Universum zu 3 % aus normaler Materie und 27 % aus 'Dunkler Materie' besteht. Durch die 'Dunkle M.' wird die Ausdehnung des Universum noch mehr beschleunigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: surpreyer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Galaxie, Theorie
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jupiter-Fotos von NASA-Sonde Juno zu hochauflösendem Film zusammengefügt
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jupiter-Fotos von NASA-Sonde Juno zu hochauflösendem Film zusammengefügt
5. Staffel von House of Cards startet heute
Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?