08.03.01 10:11 Uhr
 136
 

Kein Asyl für deutschen "Satansmörder" und Neonazi

Der Asyl-Antrag des 25-jährigen Hendirk Möbus wurde vom Richter der amerikanischen Einwanderungsbehörde des Staates New York abgelehnt.
Der Neonazi Möbus hatte den Antrag mit der Behauptung der politischen Verfolgung in Deutschland gestellt.

Möbus soll nach Deutschland ausgeliefert werden, da er hier noch eine dreijährige Haftstrafe für einen Mord an einem Mitschüler vor acht Jahren absitzen soll. Er nannte sein Opfer lebensunwertes Geschöpf und wurde Neonazi.

Der ehemalige 'Satansmörder' und jetzige Neonazi Möbus pflegt engen Kontakt zur amerikanischen rechts-extremistischen Nationalen Allianz. Diese wollen nun in Berufung gehen und so eine Auslieferung verhindern.


WebReporter: Tasker1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Neonazi, Asyl, Satan
Quelle: www.morgennews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?