08.03.01 08:42 Uhr
 786
 

Essen will Autobahnraser ausbremsen und blitzen.

In Essen sind Pläne aufgekommen nachdem in der so genannten Buderuskurve eine feste Blitzanlage installiert werden soll. Diese Kurve liegt zwischen den Ortsteilen Frillendorf und Kray auf der A40.

Diese Aktion würde die Stadtkasse um 800.000 DM erleichtern. Dieses Geld will die Stadt innerhalb von 5 Jahren wieder einnehmen, durch circa 175.000 erwischte Raser im Jahr.

Bei der nächsten Sitzung des Ordnungsausschusses soll über die 'Blitze' abgestimmt werden. Nur die CDU hat etwas gegen diese Pläne, da in dieser Thematik 'wohl auch die Abzocken eine Rolle spielt'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Essen, Autobahn
Quelle: www.nrz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grüne und Umweltbundesamt empfehlen zur Fastenzeit: Auf Auto verzichten
Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016
Ermittlungen gegen AfD-Politiker Björn Höcke wegen Volksverhetzung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?