08.03.01 08:06 Uhr
 4
 

Yahoo durch Gewinnwarnung nachbörslich unter Druck

Das amerikanische Internetunternehmen Yahoo meldete am gestrigen Tag eine Gewinnwarnung und sorgte damit im nachbörslichen Handel für einen deutlichen Kursverlust. Nachdem der Titel im Tagesverlauf vom Handel ausgesetzt war, wurden nachbörslich Kurse knapp unter 19 Dollar notiert.

Neben der Gewinnwarnung meldete Yahoo zudem, dass der langjährige CEO Tim Koogle von seinem Posten zurück treten wird. In den vergangenen Monaten hatte man bereits drei internationale Top-Manager verloren.

Yahoo hatte erst im Januar die Aussichten auf das Gesamtjahr deutlich zurück genommen und teilte am gestrigen Mittwoch mit, dass die wirtschaftliche Lage für ein noch schwächeres Ergebnis sorgen würde. Yahoo rechnet nun mit einem Umsatz im ersten Quartal von 170 bis 180 Mio. Dollar, was einen deutlichen Einbruch im Vergleich mit den Erwartungen der Analysten bedeutet. Diese erwarteten einen Umsatz von 232,6 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Yahoo, Druck, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?