08.03.01 07:57 Uhr
 129
 

Es fehlten 10 Meter Schienen

Eine nicht umgestellte Weiche und eine nicht aufmerksame Zugführerin waren zunächst der Grund, dass der Zug auf dem falschen Gleis landete.

Auf diesem Gleis fanden aber gerade Bauarbeiten statt, in deren Verlauf 10 Meter Gleis abmontiert wurden. Der Zug konnte gerade noch bremsen und nach 72 Metern Bremsweg kam der Zug dann 10 Zentimeter hinter den Schienen zum Stehen.

Ein vollbesetzter Zug hätte durch sein höheres Gewicht einen längeren Bremsweg gehabt und die Fahrt hätte wohl in die Baustelle geführt, so ein Sprecher der Bahn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buggiman
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Meter, Schiene
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?