08.03.01 07:22 Uhr
 1.009
 

Hinrichtungen in den USA: Jetzt ist das makabere Jubiläum erreicht

Im US-Bundesstaat Texas fand am Donnerstag die 700. Hinrichtung seit 1976 statt. 1976 wurde die Todesstrafe in den USA wieder eingeführt. Dennis Dowthitt starb durch eine Giftinjektion.

Er war wegen Mordes an einem 16-jährigen Mädchen verurteilt worden. Dennis Dowthitt saß 11 Jahre in der Todeszelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Jubiläum, Hinrichtung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?