07.03.01 22:55 Uhr
 6
 

Zur Eröffnung der Oldenburger Ballett-Tage tanzte das Cullberg Ballett

Es wurden Ohad Naharins Stücke 'Queens of Golub' und ' Black Milk' sowie ' Solo für Two' und ' She was black' von Mats Ek dargeboten. In 'Queens of Golub' treten nacheinander 8 Tänzerinnen zum Kampf gegen einen imaginären Gegner an.

Bei 'Black Milk' spielen 5 Männer, wobei einer zunächst allein am Bühnenrand sitzt, soziale Lebensformen durch. So ergeben sich Gruppen, die wieder, der einsame wird in die Gruppe mit Integriert und später wieder ausgeschlossen.

Im 'Solo für Two' wird in kurzer Zeit die Beziehung zweier Menschen mit allen Facetten durchgespielt. Wo hingegen in 'She was Black' das tägliche Chaos einer Beziehung mit ihren Gefühlsschwankungen durchgespielt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: McLitle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Eröffnung, Oldenburg, Ballett
Quelle: www.bremer-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN