07.03.01 19:09 Uhr
 7
 

Die Asclepion-Meditec AG will die eigenen Aktien zurückkaufen

Bis September 2002 will der Laser-Hersteller 620.000 seiner eigenen Aktien zurückkaufen, um mit diesen dann andere Firmenkäufe und Beteiligungen zu finanzieren. Die Asclepion-Meditec AG war erst im März 2000 selbst an die Börse gegangen.

Der Hersteller von Behandlungslasern für die Augen- und Zahnmedizin sowie Lasern für kosmetische Operationen will zum Marktführer in der europäischen Medizinlasertechnik werden.

Da sich der Unternehmensumsatz im ersten Quartal des von Anfang September bis Ende August dauernden Geschäftsjahres um 29% auf 11,7 Millionen Euro verbessert hat, soll sich das Gesamtergebnis um 46% auf 61 Millionen Euro steigern.


WebReporter: McLitle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?