07.03.01 18:11 Uhr
 5
 

Das Tier als Heilmittel - Neue Perspektiven für Schwerstkranke

Es gibt sehr viele schwerwiegende Krankheiten, die noch nicht und auch nicht in absehbarer Zeit geheilt werden können. Medikamente helfen nicht und auch alle anderen Verfahrensweisen versagen. Hilfe, kaum möglich.

Nun wird eine, schon zwar seit längeren bekannte Therapieform, erforscht. Hierbei setzt man Tiere als Therapeuten ein. Das wohl bekannteste Beispiel ist der Delfin. So konnten schon vieler dieser schwierigen Krankheiten wirksam bekämpft werden.

Man vermutet, dass diese 'Kraft' zum heilen daher kommt, dass Tiere Menschen nicht in Kategorien und Schubladen stecken. Sie würden einen nicht meiden, bloß weil man nicht schön ist, oder eine Behinderung hat, so wie Menschen es tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: InvaderBenz
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tier, Heilmittel, Perspektive
Quelle: www.geo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?