07.03.01 17:40 Uhr
 217
 

Die MIR bringt bei Ihrem Absturz eisenfressende mutierte Pilze mit

Als ob es nicht schon genügend Horrormeldungen bezüglich der MIR gab, nun folgt eine weitere Schockernachricht für Aufsehen.
Der russische Journalist und Weltraumexperte Juri Karash hat weiter Befürchtungen, daß Unheil passieren könnte.

Mikroorganismen, Pilze und Bakterien, die sich im Weltraum entwickelt haben werden wohl beim Absturz als 'Souvenier' mit heruntergebracht.
Für den Mensch besteht jedoch wohl keine Gefahr, schließlich hatten die Astronauten ja schon 'Kontakt' damit.

Auf der Raumstation haben diese Pilze schon Gläser, Kabel und Plastik zerstört, könnten sogar Panzer regelrecht 'auffressen'.
Seiner Meinung nach könnte man sie sogar als biologische Waffe im Krieg einsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: germanicus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Absturz, Pilz
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?