07.03.01 17:07 Uhr
 4
 

Der Unilever Konzern will sich auf weniger Marken konzentrieren

Nach der Bestfoods(Produkte Knorr, Pfanni) Übernahme durch Unilever (Produkte Rama, Iglo, Langnese, Dove, Coral) hat sich der Konzern bereits von 630 seiner Marken getrennt. Außerdem soll das Unternehmen rationaler werden.

Es sollen nur die Stärksten der verbleibenden 970 Markennamen erhalten werden. Der wichtigste Geschäftsbereich sind die Lebensmittel mit denen allein in Deutschland mehr als fünf Milliarden DM umgesetzt werden.

Nach den ersten BSE-Fällen ging der Umsatz in einigen Bereichen stark zurück (zum Beispiel BiFi mehr als 30%). Dieser Rückgang wurde aber durch andere Bereiche (Fisch, Gemüse, Käse) wieder ausgeglichen.


WebReporter: McLitle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Marke, Konzern, Unilever
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?