07.03.01 17:03 Uhr
 35
 

Neue Studie zum Energiesparen

Einer Studie des Umweltbundesamtes zufolge könnten 14 Milliarden Kilowattstunden Strom in Deutschland gespart werden, durch das Abschalten von stand-by Geräten oder den richtigen Einsatz von Energiesparlampen.

Die deutschen CO² Emissionen ließen sich fast um die Hälfte reduzieren, wenn Gewerbe und Haushalte ökologischer wirtschaften würden.

Durch Energiesparen, z.B. durch Reduzierung der Raumwärme, können private Haushalte in Deutschland bis zu 600 DM jährlich einsparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kai Behn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Energie
Quelle: www.greenpeace.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rücktritt von Sigmar Gabriel: Brigitte Zypries neue Wirtschaftsministerin?
"Stern" berichtet: Sigmar Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat
Studie: Die meisten Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rücktritt von Sigmar Gabriel: Brigitte Zypries neue Wirtschaftsministerin?
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung
Alle Nominierungen für Oscar verkündet: "La La Land" mit 14 Nennungen im Rennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?