07.03.01 17:03 Uhr
 35
 

Neue Studie zum Energiesparen

Einer Studie des Umweltbundesamtes zufolge könnten 14 Milliarden Kilowattstunden Strom in Deutschland gespart werden, durch das Abschalten von stand-by Geräten oder den richtigen Einsatz von Energiesparlampen.

Die deutschen CO² Emissionen ließen sich fast um die Hälfte reduzieren, wenn Gewerbe und Haushalte ökologischer wirtschaften würden.

Durch Energiesparen, z.B. durch Reduzierung der Raumwärme, können private Haushalte in Deutschland bis zu 600 DM jährlich einsparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kai Behn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Energie
Quelle: www.greenpeace.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?